Philosophische Praxis

ermöglicht es Menschen sich selbst besser zu verstehen, weil sie verstanden werden. So können neue Perspektiven und eine neue Orientierung für das eigene Leben entwickelt werden.

Dazu lade ich Sie in meiner Philosophischen Praxis ein: nicht nur die Grenzen der eigenen Möglichkeiten zu sehen, sondern auch die Möglichkeiten zu sehen, die wir Menschen innerhalb unserer Grenzen haben.

Philosophische Praxis macht uns ein Stück „zukunftsfähiger“, weil es ein „neues Licht“ auf die Fragen, Probleme oder Sorgen wirft, die Menschen immer wieder haben.

Philosophische Praxis ist sinnvoll, wenn Sie für das dialogische Denken einen erfahrenen und kundigen Gesprächspartner suchen,
- weil Sie von persönlichen Sorgen „besetzt“ sind
- von Belastungen im Berufsleben bedrängt werden
- mit Partnerschaftsproblemen konfrontiert sind
- wenn Sie Fragen nach dem haben, „was das Ganze soll“.

In einer Philosophischen Praxis hat der Gast im Gespräch mit einem Philosophen die Möglichkeit
- „innezuhalten“
- sich auf sich selbst zu besinnen
- mit sich selbst „zu Rate“ zu gehen.

Philosophische Praxis ist keine alternative Psychotherapie, sondern eine Alternative zur Psychotherapie. (Gerd Achenbach)

Meine Erfahrung hat mir gezeigt: Menschen brauchen durchaus nicht immer eine Psychotherapie, wenn sie ihr Leben besser meistern wollen.

Ich bin Philosophischer Praktiker, Diplom-Theologe und Diplom-Psychologe. In das Gespräch mit Ihnen bringe ich die langjährigen Erfahrungen ein, die ich in der Begleitung von Menschen gesammelt habe.

Ich freue mich darauf, Sie kennen zu lernen!

Termine und Honorar nach Vereinbarung. Das erste Gespräch ist kostenlos.


Philosophische Praxis
Münsterstr. 27
48167 Münster
Anmeldung: 02506-832465

oder
Philosophische Praxis
Berkamp 7
48324 Albersloh
02535-1408

 -

   Anmeldung & nähere Information